Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Übersicht aller Reiseberichte und sehenswerte Orte

Hier stellen wir Ihnen alle Reiseberichte vor,  Mit dem Klick auf Weiterlesen kommen Sie zum entsprechenden Bericht.


Meschers-sur-Gironde
(mit seinen Grotten und Höhlenwohnungen)
und
Talmont-sur-Gironde

[zum Reisebericht]



Tréguier

Die historische Hauptstadt des Trégor in der Bretagne
ist díesmal unser Etappenziel. Die Altstadt mit ihren kleinen Gassen, der berühmte Kathedrale und dem gotischen Kloster liegt am oberhalb des Meeresarmes mit seinem kleinen Hafen.

[Weiterlesen]


Die schönsten Dörfer

(sehenswerte Orte)
Frankreichs 2017
gewählt von den Franzosen

[Weiterlesen]


Rocamadour

Rocamadour scheint mit dem Berg zu verschmelzen. Im unteren Teil liegt das Dorf mit seinen mittelalterlichen Häusern. Diesen Teil betreten wir durch die "Porte du Figuier" und schlendern durch die Gasse "Rue de la Couronnerie". 

[Mehr lesen]


Louhans (sehenswerter Ort)
Jeden Montag gackert und schnattert es in jeder Ecke. Louhans ist bekannt für seinen großen Geflügelmarkt. Die fast 150 Stände verwandeln die historische Stadt in einen einzigen Wochenmarkt und der Geruch von Stroh und Hühnerhof strömt durch die Strassen. Bressehühner, und anderes Geflügeltier wechselt nach fachkundigem Augenschein ebenso den Besitzer, wie Ziegen, Schafe und andere Tiere.  [Weiterlesen]


Dune du Pyla
65 km westlich von Bordeaux am Becken von Arcachon liegt die größte Wanderdüne Europas.
Mit einer beachtlichen Länge von knapp 3 Kilometer, einer Breite von über 600 m und einer Höhe von ca. 110 m bietet die Düne in einer faszinierenden Lage einen traumhaften "Südsee-Ausblick".

[Weiterlesen]


La Roque-Gageac
An eine Felswand gedrückt und am Ufer der Dordogne, gedeihen hier  dank dem Mikroklima, Palmen, Bananenbäume, Agaven, Feigenbäume, Kakteen, Bambus

[Weiterlesen]


Le Tréport

An der Mündung der Bresle und in der Region Seine-Maritime liegt dieser kleine Fischerort, den wir an Weihnachten besucht haben. Als Stellplatz wählten wir nicht den im Tal gelegenen Stellplatz, sondern den Platz oben an den Klippen. 

[Weiterlesen]


Metz  (sehenswerter Ort)

Vom Norden via Luxemburg ab in den Süden. Dabei lässt man rechts und links auf der Strecke so manche Städte und andere Schönheiten außer acht, die einen Zwischenstopp verdienen.

[Weiterlesen]


Château Villandry
Ein Loire-Schloß  mit dem schönsten Garten.

Das abwechslungsreiche Loiretal nehmen wir oft als alternative Route für die Hin- und Rückreise zum Atlantik. Immer entdecken wir Neues und Sehenswertes, nicht nur die Schlösser. 
[Weiterlesen]



Saint-Jean-Pied-de-Port
der Ausgangspunkt auf die spanische Route aller französischen Hauptrouten des Jakobsweges. Spätestens nach dem Buch und Film "Ich bin dann mal weg" dürfte der Ort in den Pyrenäen fast allen ein Begriff sein.
[Weiterlesen]


Cap Fréhel

Ein Steinwurf vom Fort la Latte entfernt, liegt das berühmte Cap Fréhel mit seinem Leuchtturm „Phare du Cap Fréhel“.  Zu Fuß führt der Weg 5 km über den großen Küstenwanderweg GR34 an den Klippen entlang.

Mit Tipps für Camper und Wohnmobile

[Weiterlesen]


Fort la Latte

Begleiten Sie uns 90 km westlich vom Mont –Saint-Michel in eines der schönsten Departements der Bretagne in das Côtes-d’Armor.  Eine Bilderbuchregion von steilen Küsten mit einem fantastischen Ausblick und vielen Sehenswürdigkeiten erwartet Sie an der Küste der
Côte d’Émeraude. Hier das Fort la Latte.

[Weiterlesen]


Canal de Garonne
... Unser Weg führt zum Atlantik, zuvor steuern wir jedoch als Zwischenstopp einen Wohnmobil-Stellplatz in Castelsarrasin am Canal de Garonne an. Hier wollen wir am nächsten Tag eine Radtour am Kanal unternehmen, die Kanalbrücke über den Tarn bei Moissac und das alte Wasserkeilhebewerk bei Montech besichtigen. 

[Weiterlesen]


Gruissan-Plage
Der Ort auf Stelzen

17 km von Narbonne liegt der kleine sehenswerte Ort Gruissan am Mittelmeer. In der Hochsaison sicherlich ein Touristen-Hotspot,......
[Weiterlesen]


Lac de Madine
Ideal um über das Wochenende einmal
die Seele baumeln zu lassen.
Ein Reisebericht

[Weiterlesen]


Die Mönchsinsel
"Île-aux-Moines"

Die Insel ohne Mönche, eine Postkartenidylle
im "Kleinen Meer", dem Golfe du Morbihan

[Weiterlesen]


Dijon
auch im Oktober eine Reise wert

Der Herbst ist ein wunderbarer Monat für das Burgund.

[Weiterlesen]


Sarlat-la-Canéda

Im Perigord noir liegt eine der schönsten und ältesten Städte. Versetzen Sie sich zurück ins Mittelalter und lassen Sie sich beim Bummel durch die engen Gassen verzaubern. 

[Weiterlesen]


Saintes-Maries-de-la-Mer
Die Prozession im Oktober

Im Oktober, einem wunderbaren und meist sonnigen Monat, kann man Saintes-Maries-de-la-mer und das Umland, genauso wie im Frühjahr, am besten kennen-lernen. Genau zu dieser Zeit finden die geschichts-trächtigen und sehenswerten Wallfahrten statt. .....          [Weiterlesen]


Aigues-Mortes
eingeschlossen in eine Stadtmauer 

Wir verlassen Sanites-Maries-de-la-Mer und folgen der schmalen Landstrasse durch die weiten Ebenen der Camargue nach Westen in Richtung Aigues-Mortes. .....

[Weiterlesen]


Ein sehenswerter Ort
Saint-Suliac
Das verträumte Fischerdorf 

Wie so viele Perlen, so liegt auch Saint-Suliac abseits der großen Orte, die fast jeder Bretagneurlauber kennt. Saint-Malo und Dinard werden ständig und immer wieder heimgesucht, aber  ...

[Weiterlesen]


Ein sehenswerter Ort
Dinan
Das Mittelalter über der Rance

33km südlich von Saint-Malo thront 75m über dem Tal der Rance die geschichtsträchtige Stadt Dinan. Innerhalb der gewaltigen Stadtmauer aus dem Mittelalter liegt die sehenswerte Innenstadt.....

[Weiterlesen]


Cap Ferret

Eine Halbinsel für alle, die in der Nachsaison nicht nur
Sonne tanken und frische Austern schlürfen wollen....

[Weiterlesen]


Île-de-Ré oder Île d'Oleron
Zwei ungleiche Schwestern
2.Teil  die  Île d'Oléron 

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die vielseitige Île d'Oléron erwartet Sie mit langen Stränden und reizvollen Dörfern 
[Weiterlesen]


Île-de-Ré oder Île d'Oleron
Zwei ungleiche Schwestern
1.Teil  die Île-de-Ré 

Das kleine charmante Eiland, das von den Einheimischen
auch „Ré la Blanche“ (Die Weiße) genannt wird, .... 
[Weiterlesen]


Côte de Granit Rose
Bretagne
ein eingesandter Reisebericht von Coco

Wer diesen Küstenstreifen zwischen Paimpol und Trébeurden das erste mal sieht, wird sich wohl sofort verlieben.  
[Weiterlesen]


Nantes-Brest-Kanal
Mit dem Rad von Malestroit nach Josselin
 

Die Bretagne, wunderbar und traumhaft schön. Aber sie besteht nicht nur aus den Küstengebieten, auch das Landesinnere hat sehr viel zu bieten.

[Weiterlesen]


Rochemenier
Pays de la Loire

Die Höhlensiedlung und Bouchemaine
ein Reisebericht aus Pays de Loire

[Reisebericht lesen]


Île d'Oléron
Das Radfahrparadies  -  Tour 2
Diesmal geht es in den südlichen und westlichen Teil der Insel. Uns erwartet ein Bauernmarkt, unendliche Strände und ein ein klassischer Fischerhafen.   [Weiterlesen]


Oradoure-sur Glane
auch das ist Frankreich

Oradour gehört zur französischen wie zur deutschen Geschichte. Wer die Landungsstrände und deren Museen oder die U-Boot-Bunker besucht, darf vor diesem Ort nicht Halt machen. [Weiterlesen]


Becken von Arcachon
Eine Radtour Teil 1 

Das Becken von Arcachon ist eine Reise wert. Nicht nur die grandiose Wanderdüne „Dune du Pyla“ oder das Cap Ferret sind sehenswert. Heute nehmen wir Sie mit auf eine Radtour zum „Port de Biganos“ und dem Naturpark „Audenge“. [Weiterlesen]


Das liebe Kleingeld – 
Eine Odyssee
 
Noch nie passiert – doch diesmal. 

[Weiterlesen]


Arçais – Das Abenteuer im Marais

...Dass es nicht leicht ist, den richtigen Weg zu finden, wird uns schnell klar. Wir sollen nach links abbiegen, aber da gibt es mehrere Kanäle; wir erwischen zum Glück den richtigen. Jetzt sind wir in einer grünen Hölle, ...[Weiterlesen]


Île d'Oléron
Das Radfahrparadies  -  Tour 1
 Die Insel mit über 130km Radwegen gehört seit Jahren zu unseren Lieblingszielen. Die gut ausgeschilderten, flachen Strecken führen abseits der Strassen durch Wälder, am Meer entlang, an Feldern und Weinreben vorbei.  [Weiterlesen]


Rhune  (Der heilige Berg)

Wer im Süden von Aquitaine Urlaub macht, sollte Rhune, ca. 30km südlich von Biarritz, unbedingt besuchen. Nördlich vor Sare, direkt an der D4, befindet sich der Bahnhof, von der die Zahnradbahn „Le Train de La Rhune“ abfährt.  [Weiterlesen]


 Île de Noirmoutier

... Rechts und links lassen die Kiefern noch nicht erahnen, dass sich gleich die Brückenauffahrt vor uns erstreckt. Da ist sie nun, die Brücke, das blaue Meer und dahinter die sehnsüchtig erwartete Ile-de-Noirmoutier, die nun in voller Länge vor uns liegt. Noirmoutier, die Insel im Atlantik, Insel des weißen Goldes (Salz), der Bonnotte (Kartoffel) und Mimosen.   [Weiterlesen]

Veules-les-Roses

Dabei zieht uns auch dieses Mal die Landschaft der „Hautes Falaises“, der „hohen Kreidefelsen“, mit ihren Küstenorten Saint-Jouin-Bruneval, Étretat, Yport, Fécamp und Saint-Pierre-on Port als der reizvollste Abschnitt der „Côte d’Albâtre“ wie magisch an, wobei wir einen Ort bisher immer ausgelassen haben, da das Wetter nicht so wollte wie wir - Veules-les-Roses.  [Weiterlesen]