Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

 

Schiffsfriedhöfe in der Bretagne 


haben etwas mystisches und nostalgisches. Orte, wo ausgediente Schiffe zum Verrotten sich selbst überlassen werden. So gibt es Friedhöfe von Containerschiffen, Tankern und der Marine, die jedoch sehr oft von der Küste entfernt liegen oder versenkt wurden und nur bei Tauchgängen erkundet werden können.



Die Highlights der Schiffsfriedhöfe sind jedoch die der Kutter und anderer Holzboote, die über Jahre Ihren Dienst geleistet haben. Nach dem Ausschlachten und der Entsorgung von Treibstoff und Öl liegen sie angeschmiegt in Ufernähe und verrotten.


In Camaret-sur Mer steht die sehenswerte  Kapelle >Notre Dame de Rocamadour<, die 1610-1683 gebaut wurde. An dieser Stelle stand zuvor die Kapelle >Nre Dae Roc<.  Die >Notre Dame de Rocamadour< wurde 1910 durch ein Feuer zerstört und im Original wieder hergestellt. Jedes Jahr am ersten Sonntag im September findet eine Andacht der auf hoher See verstorbenen Seeleute statt. Die Einrichtung und Beschallung der Kapelle ist maritim, und Gedenktafeln erinnern an die verstorbenen Seeleute.


Immer wenn ich einen Schiffsfriedhof sehe, fällt mir der Song von Roger Whittaker „Das alte Schiff“ ein. Aus Lizenz- und Gema-Rechten können wir Ihnen diesen leider nicht präsentieren sondern am Ende dieser Seite nur den Text angeben und den Song verlinken. 





Hier eine Übersicht
der uns bekannten Schiffsfriedhöfe
in der Bretagne:
 








Unser Fotobuch

Gefällt mir


Das alte Schiff (River Lady) Songtext 

 

Das alte Schiff ist müde
und das Reisen fällt ihm schwer.
Es ist morsch und schon sehr blaß geworden
und taugt zu gar nichts mehr.
Das alte Schiff muß gehen,
schon liegt es im Hafen fest.
Morgen holt man die Maschinen
und verschrottet dann den Rest. 

Alle die vielen schönen Stunden,
eh du es gedacht, sind sie entschwunden.
Das Steuer ist leer,
das Feuer ist aus und du bist allein.
Was einmal war, das kommt nicht wieder,
ging es auch viel zu schnell vorüber.
Du fragst warum und siehst doch ein, es muß so sein,
du fragst warum und siehst doch ein, es muß so sein.

Das alte Schiff hat früher
niemals je ein Ziel verfehlt.
Es trotzte allen Stürmen und sah die ganze Welt.
Das alte Schiff muß gehen,
weil es ohnehin nur stört.
Gestern war es stolz und mächtig,
heute ist es nichts mehr wert.