Frankreich Mobil Erleben


Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

ROSCOFF

Bretagne-Kennern ist die Stadt im Nordwesten der Bretagne im Departement Finistère mit Sicherheit bekannt und Gourmets sind die schmackhaften Roscoff-Zwiebeln mit Sicherheit ein Begriff, über die wir bereist berichtet haben (s. unser Bericht).


Die alte Korsarenstadt auf der Landzunge in der Bucht von Morlaix konnte mit ihren alten imposanten Stadthäusern den ständigen Angriffen durch Eroberer standhalten, und er Altstadtkern am Hafen zeugt mit seinen Gebäuden noch heute vom ehemaligen Wohlstand der Stadt. 

Der Seehandel und die lokale Landwirtschaft prägen die Wirtschaft der Stadt und im Umland. Der Fährhafen nach England und Irland hat zur weiteren Stabilität der Wirtschaft geführt, ebenso die zwischenzeitlich vielen Touristen und Tagesausflügler, die Roscoff nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen der vorgelagerten Île de Batz besuchen, die von Roscoff mit dem Boot zu erreichen ist.

Ein gut beschilderter Rundweg führt den Besucher durch die historische Altstadt, vorbei an historischen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten, an welchen jeweils ausführliche Informationstafeln aufgestellt sind. Während der Hochsaison sollte man sein Fahrzeug jedoch nicht im Innenstadtbereich parken, sondern einen der vielen ausgewiesenen Parkplätze benutzen und den kostenfreien Shuttleservice mit dem "Rosko Bus" nutzen, der im Juli/August alle 15 Minuten verkehrt.
Die Route und die Abfahrtszeiten des Busplans sind im PDF-Dokument (s. unten) ersichtlich.

Das Roscoff neben seinem Hafen, der Kirche "Notre Dame De Croa Batz, dem "Maison des Johnnies" (Zwiebelmuseum) oder dem berühmten Jardin Exotique mit seiner Blütenpracht noch mehr zu bieten hat, kann dem Informationsblatt "Aktivitäten Roscoff 2019" (PDF) in deutsch mit Angaben zu Öffnungszeiten und Kosten entnommen werden, und für die Planung steht ein entsprechender Stadtplan ebenfalls als PDF zur Verfügung.

Hinweis: Die PDF stammen von der offiziellen Seite von Roscoff (www.roscoff.fr) bzw, dem Office de Tourisme



Rosko Bus.pdf (1.05MB)
Rosko Bus.pdf (1.05MB)


Nach einem Stadtbummel oder zum Relaxen warten rund um Roscoff und auf der idylischen Île de Batz Sandstrände mit türkisfarbenem klaren Wasser.

Für Wohnmobile

Mit einem "Dickschiff" ins Zentrum zu fahren ist nicht empfehlenswert. Die Stadt bietet dafür ausgeschilderte kostenfreie Tagesparkplätze und Wohnmobilstellplätze mit Übernachtungsmöglichkeit an. 

Unsere Empfehlung 

Aire de Camping-Car du Laber 
Zirka 40 Gehminuten ausserhalb von Roscoff steht ein kostenfreier asphaltierter Platz (ohne Zeitbegrenzung) für etwa 20 Wohnmobile zur Verfügung. Die Entsorgung liegt 200 m entfernt, Frischwasser für 3.-€. Obwohl an einer kleinen Zufdahrtstrasse zur Stadt gelegen, hat man eine ruhige Nacht und schönen Ausblick auf die Bucht (s.Foto). Der Rosko Bus fährt diesen Stellplatz, ebenso wie den Campingplatz nur 3x am Tag an.  [zu Campercontact]

TIPP
Für eine Stadtbesichtigung empfehlen wir daher, den Stellplatz "Port du Bloscon [Link "Park4Night] am Fährhafen anzufahren, oder den Parkplatz (geduldet) am Supermarkt "Casino" (Map) zu nutzen. Von hier fährt alle 15 Minuten der Rosko Bus in die Stadt. 

Wer einen Campingplatz bevorzugt, findet auf dem "Camping aux 4 saisons" einen Platz.  [zu Campercontact]


© FME A109 / 20190809