Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

LOTO und
SUPER LOTO

Mache haben schon an einem Ortseingang die großen Transparente wie z.B. "Super-Loto le Dimanche" gesehen, die auf die Veranstaltung am nächsten Sonntag oder mit Terminangabe hinweist.

Doch was hat es damit auf sich? Lotto ist normalerweise ein staatliches Glücksspiel, das durch Abgabe der Lottoscheine in Annahmestellen oder Online-Agenturen gespielt wird. Doch nicht bei diesem Loto und Super-Loto, zu welchem meist an einem Samstag oder Sonntag in den Gemeindesaal eingeladen wird - es ist das, bei uns als BINGO bekannte Spiel.


Das französische Lottogesetz, das 2004 geändert wurde, erlaubt das öffentliche Bingospiel, wenn 
  • es ein Monat vor der Veranstaltung im Rathaus angemeldet und beantragt wurde, und der Veranstalter die gesetzlichen Vorgaben erfüllt.
  • es von einer lokalen Organisation in einem kleinen Kreis und nur für kulturelle, wissenschaftliche, pädagogische, sportliche oder soziale Zwecke organisiert wird.
  • die Preise nicht aus Geldbeträgen oder in bar einlösbare Schuldverschreibungen bestehen.

Es dürfen in einer Kommune maximal 2-3 Veranstaltungen im Jahr stattfinden und keinen kommerziellen Charakter haben.

Kurz zusammenfasst:
So veranstaltet zum Beispiel die Kommune für kulturelle oder soziale Zwecke, oder der Sportverein zugunsten der Jugendarbeit das Loto, also Bingospiel, bei welchen Sachpreise zu gewinnen sind.

 

 

Wo und wann eine Veranstaltung stattfindet, erfahren Sie hier:    https://agenda-loto.net/

Wer mehr über die gesetzliche Regelung  wissen möchte, informiert sich zum Beispiel bei
https://www.lotoquine.com/content/6-reglementation-loto    oder auf
https://www.associations.gouv.fr/711-lotos-association.html

 

 

© FME 73/10.2018