Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Gehören die schönen
und unverbauten
Küsten bald der
Vergangenheit an?

Ein Kommentar von Frankreich-Mobil-Erleben vom 05.10.2018

Nicht nur, das die Erosion ständig an der 7.000 km langen Küste nagt, jetzt wurde auch noch in das Küstenschutzgesetz (Loi Littoral) durch ELAN (Gesetz über Wohnungsbau, Entwicklung und digitale Entwicklung) eingegriffen. Die Nationalversammlung verabschiedete ELAN am 3. Oktober 2018 trotz Proteste in der Bevölkerung und der Umweltverbände.

Das bestehende Küstenschutzgesetz von 1986 wurde die derzeitige Regierung jetzt aufgeweicht, welches die Küsten vor zu starker Bebauung und dem Erhalt schützen soll.

Nach unseren Recherchen und Veröffentlichungen in der französischen Presse, wurde den Bürgermeistern von Städten und Gemeinden mehr Befugnis erteilt, das Küstengesetz in ihrem Ermessen anzupassen und zu lockern. So dürfen z.B. Baulücken zwischen zwei Grundstücken durch Neubauten geschlossen werden.

Bis dato durften in der Küstenschutzzone nur bestehende Gebäude renoviert werden, Neubauten waren nicht zugelassen, dies ändert sich jetzt. Aber auch die Umsetzung von Photovoltaik-Projekten an der Küste wird für Windturbinen erweitert.

Wie weit die Lokalpolitiker in Zukunft gehen werden, werden mit Sicherheit die Investoren und nicht die Bürger bestimmen. Ob die festgeschrieben Grenze von 100 Meter zum Meer und das "Verbot", der Erweiterung der Verstädterung an der Küste eingehalten wird, wird von vielen bezweifelt. Viele Parlamentarier stellen einige Vereinbarungen in Frage: So könnten bestimmte Grundstücke und Landschaften, die bisher geschützt waren, möglicherweise bebaubar werden; dies gelte insbesondere für Flächen zwischen zwei Städten oder Dörfern.

Das neue Gesetz "ELAN" gibt zwar etwas Sicherheit, aber Ausnahmen wird es immer geben.

Wollen wir hoffen, dass uns in naher Zukunft keine betonierten Küstenstreifen wie an der spanischen Mittelmeerküste erwarten.


Ausführliche Infos aus der französischen Presse zur Gesetzesänderung und deren Auswirkung finden Sie hier: 

https://www.liberation.fr/debats/2018/09/28/loi-elan-vers-un-assouplissement-majeur-de-la-loi-littoral_1681610

https://www.midilibre.fr/2018/10/01/loi-littoral-la-nouvelle-donne,4713955.php

https://www.nhu.bzh/la-loi-elan-attaque-la-loi-littoral-et-donc-la-bretagne/

https://france3-regions.francetvinfo.fr/bretagne/emissions/9h50-bretagne/loi-littoral-preservation-nos-cotes-danger-1540314.html