Frankreich Mobil Erleben


Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Kennen Sie MESTA FUSION?

Es sind neue Radartürme vom französischen Hersteller Idemia, die in Frankreich eingeführt werden, aber auch Belgien hat damit begonnen. In einigen Städten sind sie schon im Testeinsatz; bis Ende des Jahres sollen 400 Stationen installiert sein und 2.000 weitere sollen folgen.


Doch was können sie besser als die alten Anlagen, die Schritt für Schritt ersetzt werden sollen?

** Die Radartürme haben, um auch dem Vandalismus vorzubeugen, eine Höhe von 4m.  

** Laut Angaben scannt die Anlage bis zu 32 Fahrzeuge auf 8 Spuren auf einer Strecke bis zu 200 m.  

** Sie messen nicht nur die Geschwindigkeit, sondern erkennen dabei, um welche Fahrzeugkategorie
     (PKW, LKW usw.) es sich handelt und welche Bestimmungen dafür gelten.  

** Gleichzeitig wird der Sicherheitsabstand kontrolliert, ob rechts überholt wird oder rechtswidrig die Fahrspur gewechselt wird.  

** Die Anklage erkennt dazu, ob der Gurt angelegt ist oder das Handy benutzt wird.  

Fazit:
Die Verkehrsüberwachung wird immer effektiver.
Dazu nochmals: In Frankreich gilt die Halterhaftung, die Bußgelder sind extrem hoch und die Bußgelder werden in Deutschland bei Nichtbezahlung auch von den deutschen Behörden eingefordert. Mehr dazu auf unserer Seite "Verkehr & mehr".  

Zum besseren Verständnis haben wir das dazugehörige Video von Camping-Car Magazin eingefügt.


© FME A95/12042019