Frankreich Mobil Erleben


Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Tempolimits: (alle Angaben in km/h) 

Vorab: 
Für Führerscheinneulinge (noch keine 2 Jahre im Führerscheinbesitz)  gelten die gleichen Geschwindigkeitsbegrenzungen wie für Wohnmobile über 3.5 t!

Höchstgeschwindigkeit

Straße

PKW,    Motorräder,
PKW mit Wohnanhänger*  Wohnmobile bis 3,5t

Wohnmobil
  > 3.5 t

Gespanne
  und PKW mit Wohnanhänger
> 3,5t und
Wohnmobil  
> 12 t

Autobahn

Bei Regen

130

110

110

110

90

90

4spurige Fahrbahnen, wenn Fahrbahnen, ähnlich   einer Autobahn, baulich getrennt sind (z.B. auf Route National)

110

100
(bei Regen)

100

90

Route National 2spurig
  Route Départementale

80  a)

80  a)

80  a)

Innerorts ³

50

50  b)

50  b)

Achtung:
* Wohnwagen-Gespanne:
obwohl in Frankreich für Gespanne eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h gilt, sollte man aus versicherungstechnischen Gründen nicht mehr als 100 km/h fahren.  In Deutschland werden Caravans bauartbedingt nur bis 100 km/h zugelassen. Bei einem Unfall muss der deutsche Gespannfahrer mit einer Einschränkung  der Versicherungsleistung rechnen!

 

a) Zwischenzeitlich haben einige Departements auf Landstraßen die Geschwindigkeit wieder auf 90 km/h erhöht, dies wird aber durch die Beschilderung angezeigt. Ansonsten gilt Tempo 80 km/h.

b) Auch wenn innerorts eine Geschwindigkeit von 70 km/h ausgeschildert ist, gilt für Fahrzeuge über 3.5 t eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Zur Bußgeldtabelle

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Quellen:
Straßenverkehrsordnung Frankreich  (Code de la Route)
Fremdenverkehrsamt Frankreich
Zeitschrift „Camping.Car“ (Frankreich)
Zeitschrift „Le Monde Du Camping-Car“ (
Frankreich)

© FME 20191206




 
Instagram