Frankreich Mobil Erleben


Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Park4night

Unsere Nummer 1 als App

Stellplatz-Apps gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Viele davon haben ihre Daseinsberechtigung, manche ähneln sich, die einen zeigen viele, andere wieder weniger Stellplätze auf, die nächsten nur Plätze mit Ver- und Entsorgung, und so weiter und so fort.

Egal ob für „normale“ Urlaubsfahrer, die einen Stellplatz oder Campingplatz mit allem Drum und Dran suchen, für Freisteher, die ungezwungen in der Natur stehen wollen,  aber auch für Städte-Reisende, die für ihren Bummel einen geeigneten Tagesparkplatz für ihr Mobil suchen, diese App bedient alle Kriterien.

Auf unseren Frankreichreisen haben wir alle Apps getestet. Zwischenzeitlich hat sich als klarer Favorit für unsere Bedürfnisse mit Abstand Park4night als App und Webseite herauskristallisiert. Keine andere App zeigt dem Camper weit über 15.000 Plätze in Frankreich auf.

Kein Wunder, es ist eine französische App (mehrsprachig) und wurde 2011 von aktiven Campern und Wohnmobilfahrern, statt von Bürokraten und campingunbedarften Redakteuren ins Leben gerufen. Hinzu kommen die unzähligen User, welche die Plätze bewerten, Änderungen mitteilen oder sofort neue Plätze melden.

Nachteile konnten wir keine feststellen. Die auf Deutsch einstellbare App bietet für jedes Bedürfnis die richtigen Suchfilter, wenn man vor lauter Icons die Karte noch sehen will. So hat man nach seiner Registrierung bereits in der kostenfreien Version die Möglichkeit, folgende Filter auszuwählen:

Auswahl der Stellplatz-Typen, die sich durch Farbe und Icon unterscheiden:

  • Kostenloser Wohnmobil-Stellplatz mit Ver- und Entsorgungsstation
  • Kostenpflichtiger Wohnmobil-Stellplatz mit Ver- und Entsorgungsstation
  • Privater Wohnmobil-Stellplatz mit Ver- und Entsorgungsstation
  • (meist bei Händlern und Supermärkten etc.)
  • Privatpersonen die Stellplätze auf ihrem Grundstück zur Verfügung stellen.
  • Reine Ver- und Entsorgungsstation ohne Parkmöglichkeit
  • Picknickplatz
  • Rastplatz
  • Campingplatz
  • Stellplatz auf dem Bauernhof, Winzer etc.
  • Stellplatz in der Natur (ideal für „Freisteher“)
  • Tag- & Nacht-Parkplatz ohne Ver- und Entsorgungsstation
  • Tagesparkplatz ohne Ver- und Entsorgungsstation
    (ideal für den Besuch z.B. von Städten und anderen Sehenswürdigkeiten)
  • Plätze, die nur von Off-Road Fahrzeugen (4x4) angefahren werden können.

Doch dem nicht genug, so kann man die seine Fahrzeughöhe eingeben und vermeidet zu 99% auf einem Platz zu landen, der z.B. abgeschrankt ist.

Beim Kartentyp lässt sich die Ansicht auf Straße oder Gelände einstellen und bestimmen, ob Verkehrsinformationen ein- oder ausgeblendet werden und in Kilometer oder Meilen erfolgen soll.

Dank der Symbole lässt sich sofort auswählen, ob man seine Stellplatzsuche auf die gesamte Karte, in der aktuellen Umgebung, entlang einer Route oder auf eine Ortsauswahl beschränken möchte.

Hat man seinen Platz ausgewählt, wird über das Symbol Position der Platz auf der Karte angezeigt und über das Icon GPS-Navi kann dann das entsprechende Navi-System ausgewählt werden.

Darf es etwas mehr sein?

Die Pro-Version, welche ein Jahres-Abo von 9.99€ p.a. voraussetzt, bietet noch weitere Annehmlichkeiten. So lässt sich

  • die Karte als Satellitenansicht einstellen,
  • die App auch Offline bedienen (immer von Vorteil),
  • Anzeige von Caravanhändlern
  • u.v.m.

Tipp:

Wenn ein Stellplatz ausgewählt wird, einfach die letzten User-Kommentare lesen, um zu prüfen inwieweit evt. Änderungen eingetreten sind.

Fazit

Keine andere App zeigt diese Vielzahl von Stellplätzen oder bietet eine solch umfangreiche Suchkriterienauswahl. Sie ist leichtverständlich und einfach zu bedienen.

Neue Plätze, die durch User gemeldet werden, werden farblich mit dem Vermerk „Neu. Warten auf Bestätigung“ angezeigt. Erst durch die Überprüfung und Bestätigung des Administrators werden sie endgültig freigegeben.

Inzwischen hat sich diese App europaweit ausgebreitet und zeigt auch in den anderen Ländern unzählige Plätze an.

Auf unseren Reisen verwenden wir vorrangig Park4night, gefolgt von Campercontact. Diese subjektive Wertung bedeuten jedoch nicht, dass andere Apps schlecht sind; jeder User muss sich für die App seiner Anforderungen entscheiden.

Zur Webseite von Park4night    Zur App Google-Play   Zur App Apple

 
Instagram