Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Île de Noirmoutier

Eine Insel zum verlieben - Noirmoutier, die Insel des Lichts und der Mimosen

 

Auf der D758 zwischen Bourgneuf-en-Rez und St.-Jean-de-Monts rollt unser Wohnmobil dahin. Wo das ist?  In der Vendee, dem Departement 85 mit den zwei verschlungenen roten Herzen auf weißem Grund, an der Atlantikküste südlich von Nantes. "In 200m rechts abbiegen" meldet sich die Navistimme und hat  natürlich keinen Schimmer. "Jetzt rechts abbiegen". Wir denken nicht daran. Das Navi kennt weder Ebbe noch Flut, geschweige denn deren Zeiten. In Beauvoir-sur-Mer fahren wir einfach geradeaus. Ständig versucht das Navi uns zur Umkehr zu zwingen und will durch die Passage du Gois, der 3,8km langen Straße zur Insel, die aber nur bei Ebbe befahrbar ist. Wir nicht, es ist Flut! Nach 8km erreichen wir Fromentine, biegen jetzt rechts ab und folgen dem Schild „Noirmoutier par le Pont“ oder auf Deutsch: „Noirmoutier über die Brücke“. 

 

Rechts und links lassen die Kiefern noch nicht erahnen, dass sich gleich die Brückenauffahrt vor uns erstreckt. Da ist sie nun, die Brücke, das blaue Meer und dahinter die sehnsüchtig erwartete Ile-de-Noirmoutier, die nun in voller Länge vor uns liegt. Noirmoutier, die Insel im Atlantik, Insel des weißen Goldes (Salz), der Bonnotte (Kartoffel) und Mimosen. Das Licht hat sich verändert, nicht umsonst wird sie auch „Insel des Lichts“ genannt. Natur pur: Tief einatmen, den unbeschreiblich angenehmen und unvergesslichen Duft von Noirmoutier und den salzigen Geruch des Meeres genießen. Wir sind angekommen. Lang erstreckt sich das Asphaltband vor uns. Zu beiden Seiten Wiesen oder Polderlandschaften,  rechts der Damm und links die kleinen weißen Häuschen mit den schmucken blauen Holzläden an den Fenstern. "Die Insel hat ja nichts", hören wir viele sagen, die mit dem Auto die 16 km Hauptroute bis zum Hauptort „Noirmoutier-en-l'lle“ fahren, dann aber nur die Fußgängerzone oder vielleicht noch den sehenswerten „Plages Dames“ besuchen; nicht aber die reizvollen kleinen Orte oder die versteckten Schönheiten der Insel, die man zu Fuß oder per Rad erkunden muss. Dies hat wohl den Vorteil, dass man auch in der Hochsaison immer ein ruhiges Plätzchen findet.

Île de Noirmoutier ist das Ferienparadies für Familien, Radfahrer, Campingfreunde und naturverbundene Ruhesuchende.  Eine Insel zum Entschleunigen, keine Bettenburgen, kein Flughafen, kein Schickimicki stören Ruhe und Natur auf Île de Noirmoutier. Dafür wird man auf der kinderfreundlichen Insel mit langen Sandstränden und malerischen Buchten belohnt. Paradiesische Radwege führen nicht nur entlang des Damm, sondern auch durch Pinienwälder und Salzgärten, wo man je nach Jahreszeit die Ernte des „Fleur de Sel“ beobachten kann. Bei Ebbe kann man die vielen „Fußfischer“ erleben, die im Watt nach Schalentieren graben oder man wartet an der „Passage des Gois“ auf die kommende Flut und hofft einmal zu erleben, wie ein Auto „absäuft“ und das trockene Ufer nicht erreicht.


 Hotelanlagen sind fast keine zu finden, dafür reichlich Campingplätze (auch ACSI) und 4 Wohnmobilstellplätze. Im Hauptort Noirmoutier-en-l'lle  können ca. 200 Mobile auf einem separaten etwas ungemütlichem Wohnmobilparkplatz nächtigen; tagsüber gebührenfrei und nachts von 7-8 Uhr für 5.-€, V+E separat 2.-€/100l Wasser. Wir ziehen den Stellplatz in L’EPINE mit ca. 70 Plätzen (ab 7.70€/Tag je nach Dauer) incl. V+E und Strom vor, oder den Stellplatz mit ca. 90 Plätzen neben einem Campingplatz in LA GUERINIERE (8.- bis 13.-€/Tag je nach Dauer und Saison) incl. V+E, Strom, Wifi und der Wahl ob Rasen- oder Asphaltplatz. Wer lieber mit dem Womo auf dem Campingplatz nächtigt und keinen besonderen Luxus verlangt, dem sind die kostengünstigen Camping Municipal in Noirmoutier oder L’Herbaudière zu empfehlen.

Gefällt mir

© Campingcar      Region: Pays de la Loire      Departement:  85  

 

Anmerkung von Frankreich-Mobil-Erleben:
Bonnotte, die „teuerste Kartoffel der Welt“  siehe unter  Wußten Sie, dass …“
Office du Tourisme:  http://de.ile-noirmoutier.com

 

***************************************************************