Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Boule oder Pétanque
Schiessen oder Legen

Vielen ist das Kugelspiel, welches bereits 400 v.Chr. gespielt wurde als Boule oder Boccia bekannt. Neben dem Freizeitsport hat sich das Spiel auch in Deutschland seit Jahren als Wettkampfsport etabliert.

Ein Spiel, für welches man nicht viel benötigt, das fast überall gespielt werden kann und der Kommunikation und dem Miteinander förderlich ist. Es wird auf einem Dorfplatz unter Plantanen bei einem Glas Wein ebenso gerne gespielt, wie auf dafür angelegten Bahnen, die in fast jedem französischen Ort zu finden sind. Es ist nicht nur ein Sport für „alte Männer“; Frauen und Männer jeden Alters begeistern sich für diesen Sport.  

Boule oder Pétanque
Boule ist der Oberbegriff für diese Kugelsportart und wird im Volksmund von den Franzosen teilweise auch verwendet, obwohl der reguläre Name PÉTANQUE lautet. Der kleine und doch bedeutende Unterschied:

  • Boule wird von einer Abwurfline aus gespielt und der Spieler geht beim Wurf in die Hocke. 
  • Bei Pétanque, von „pieds tanques“ (geschlossene Füße) wird die Kugel aus dem Stand ohne Anlauf und aus einem Abwurfkreis heraus geworfen.
  • Der Geschichte nach war es im Jahr 1910.  "Jules Le Noir" aus La Ciota (Provence) war es wegen seines Rheumas nicht mehr möglich, am athletischen Boulespiel „Jeu Provençal“ teilzunehmen, da er nur noch sitzend spielen konnte. So einigten sich seine Mitspieler darauf, nur noch stehend aus dem Stand zu werfen. Nach und nach wurden die Regeln spezifiziert und so wird inzwischen Pétanque fast überall gespielt.


Was Sie benötigen

3 Boulekugeln (Stahl) und 1 Zielkugel (Holz)
vorteilhaft dazu ist ein Maßband und ein Magnet mit Schnur, welches das Bücken beim Aufnehmen der Kugeln erspart.


Wer gegen wen
Folgende Mannschaften sind möglich:
1 Spieler gegen 1 Spieler mit drei Kugeln pro Spieler
2 Spieler gegen 2 Spieler mit drei Kugeln pro Spieler
3 Spieler gegen 3 Spieler mit zwei Kugeln pro Spieler

Ziel des Spiels
Ein Spieler wirft die Zielkugel ca. 6-10 m weit. Die anderen werfen der Reihe nach ihre Kugel so nah wie möglich an die Zielkugel heran. Gewonnen hat, wessen Kugel am nächsten an der Zielkugel liegt.
Hier finden Sie die ausführlichen Spielregeln
und am Ende der Seite ein Video.

Schiessen oder legen
Jeder Spieler hat seine persönlichen Stärken. So gibt es den:

  • Schießer, der am besten fremde Kugeln, die in der Nähe der Zielkugel liegen, mit seiner Kugel wegschießt.
  • Leger: er kann seine Kugel am besten plazieren.

Welche Boulekugel verwenden
Für den gelegentlichen Freizeitsport erhalten Sie fast überall ein Kugel-Set mit 3 Kugeln. 
Profis und ständig spielende Amateurspieler wissen aber, dass Kugel nicht Kugel ist. Wie bei anderen Sportarten gibt es auch hier gravierende Unterschiede. Welche Handgröße habe ich, bin ich ein Schießer oder Leger, welches Gewicht und aus welchem Material soll die Kugel sein? Fragen über Fragen; Spezifikationen, die über Sieg oder Niederlage entscheiden können.  

Bei OBUT, dem französischen Boule-Spezialisten mit einem deutschsprachigen Online-Shop, finden Sie alle Informationen zu den Kugeln.
Hier können Sie Ihr persönliches Set bestimmen und bestellen.

Alle, die sic

h über den Boulesport und Vereine in Deutschland interessieren, können sich beim
Deutschen-Petanque-Verband informieren.

 

Wir wünschen Ihnen nun nicht nur viel Spaß
sondern auch Erfolg beim Pétanque
Gefällt mir