Frankreich Mobil Erleben

Das informative Online-Magazin für Wohnmobilisten, Camper und  Individualisten
 

Prepaid in Frankreich

Obwohl die Roaminggebühren weggefallen sind und man fast sorgenfrei mit seiner heimischen Karte surfen kann, gibt es wegen dem geringen GB-Volumen in deutschen Standardverträgen oft Probleme im Urlaub. Gerade Vielsurfer und Blogger greifen in Frankreich auf Prepaid-Karten zurück, die für kleines Geld ein größeres GB-Volumen anbieten. Bitte beachten Sie, dass GB in Frankreich GO genannt werden.

Welche beiden Systeme uns bekannt sind, zeigen wir Ihnen hier mit vielen nützlichen Links auf.

1. Free mobile
Free mobile ist ein Unternehmen, dass seine Prepaid-Karten nur an SB-Automaten anbietet, deren Bedienung nur in Französisch möglich ist. Daher gibt es hierfür auf den Seiten der zwei genannten Bloggern ausführliche Informationen und eine exakte PDF-Anleitung, damit nichts schief geht.
100 GB für 19,99 € (
Telefonie, SMS und MMS innerhalb Frankreich unbegrenzt) ist eigentlich fast unschlagbar, zuzüglich einer Gebühr für die Sim-Karte von 9,99 €. Die Gefahr dabei besteht jedoch, dass man beim Kauf ein Abonnement abschließt und der Vertrag sich automatisch verlängert. Daher sollte man diese Karte auch nie aufladen, sondern nach Ablauf von vier Wochen wieder eine neue erwerben. Der Preis für die 100 GB verteuert sich somit auf 29,98 €.

Die Registrierung erfolgtam Automaten anhand einer gültigen E-Mailadresse, egal in welchem Land und einer fiktiven Adresse in Frankreich. Hier nimmt man einfachhalber die Adresse des Automatenstandortes oder vom Campingplatz.
Unser Test:  Dank der ausführlichen PDF-Anleitung (s. Linksammlung unten) haben wir den Test gewagt. 

  • Der Nutzungszeitraum war genau nach einem Monat abgelaufen, es fand keine automatische Verlängerung statt. Der E-Mail von free, mit der Bitte, die Karte per Klick zu verlängern, sind wir logischerweise nicht nachgekommen.
  • Der Empfang ist in ländlichen Gebieten meist von G3/G4 auf E abgesunken und Internetaktionen konnten nicht durchgeführt werden "Kein Internet". In der Umgebung von Großstädten und in Ballungsgebieten war jedoch ausgezeichnet.
  • Fazit: Ein interessantes Produkt, wenn man sich überwiegend in Ballungsgebieten aufhält. Abseits davon ist von der Karte, mangels Empfang, jedoch abzuraten.

Linksammlung

Tipps und Erfahrungen von den Bloggern: 

LUI & STEFFI auf Ihrem Blog:     https://comewithus2.com/free-die-prepaid-sim-karte-in-frankreich/

Andre-Oliver Bonsch auf seinem Blog:     https://www.amumot.de/mobiles-internet-frankreich-prepaid-sim/

Ausführliche PDF-Anleitung zum Kauf der Karte von Amumot.de     PDF

Für Französischsprechende hier die Seiten von Free:

Webseite      Standorte der Automaten   Karte Netzabdeckung


2. REGLO mobile bei E.Leclerc
Diesen Tipp haben wir von unserem Leser Achim Haubelt (wohnhaft in Frankreich) bekommen.
Die Sim-Karte mit 20 GB, Telefonie, SMS und MMS unbegrenzt für nur 9,95 €

Nach dessen Angaben kann die Karte in jedem E.Leclerc und seinen Partnerläden erworben werden. Trotz Registrierung soll dies auch mit einer deutschen Anschrift möglich sein. In verschiedenen Foren haben in letzter Zeit einige User, die die Karte nutzen, positiv darüber berichtet.

Es wird das Netz von SFR genutzt.    Karte Netzabdeckung 3G/4G

Die Karte soll manuell oder durch einen Auftrag einer monatlichen Abbuchung aufladbar sein 

Zur Webseite (9,95 €)           Webseite von REGLO


Alle Angaben beruhen auf unserem Wissensstand von Juni 2018, sind unverbindlich und ohne Gewähr.